Die Hütte Ein Wochenende mit Gott (Review)

Als ich von diesem “Die Hütte Ein Wochenende mit Gott” Buch erfuhr, war ich etwas hin und her gerissen, die Bewertungen waren mehr als Positiv. Das Buch bereits ein Bestseller in den U.S.A und das obwohl es zuerst kein Verlag drucken wollte, so dass sich Freunde des Autors zusammen schlossen um Eigenhändig einen Verlag zu gründen. Und damit das Buch doch zu vervielfältigen.

Aber bei dem Titel dachte ich mir: “Ist es nur wieder ein Religiöser Roman?” Nein! Da täuschte ich mich selbst.

In diesem Buch geht es um einen Vater dessen  Tochter entführt und ermordet wurde und der Vater sich die Schuld an dem Unglück gibt. Eines Tages erhält der Vater eine Einladung in die Hütte in der sich das Unglück zugetragen hatte, Absender war Papa alias Gott. Der Leser macht sich auf eine spannende Reise. Ich habe dieses Buch innerhalb weniger Tage gelesen und es hat mich sehr gefesselt. Selten traf ein Buch in mir sämtliche Emotionen, in dem einen Moment hatte ich Tränen in den Augen und im nächsten war mir schon nach Lachen zu mute.

Das Buch bringt dem Leser näher an die wahren Werte heran. Die der heilige Geist, Gott und Jesus verkörpern. Ein wunderbares Buch, welches einem sehr gut erklärt warum Gott nicht überall sein kann. Und dennoch immer bei uns dabei ist.

Im April 2017 kommt der Film zum Buch auch in die deutschen Kinos. Schaue dir gerne hier den Trailer an:

 

Dem Autor dieses Schatzes, William Paul Young, möchte ich hiermit ebenfalls danken. Denn auch die Geschichte hinter diesem Buch ist bemerkenswert. Es wurde gedruckt nur durch die Loyalität seiner Freunde. Kein Verleger sah ein Potenzial. Jedoch glaubten die Freunde an “Die Hütte Ein Wochenende mit Gott”. Später als die Verleger die Rechte doch erwerben wollte entschied´sich sein Verlag dagegen. Das Buch ist ein Bestseller in den U.S.A gewesen und in viele Sprachen übersetzt worden.

Mich lehrte es vor allem: Beziehungen brauchen Vertrauen und Gott verlässt niemanden.

Klicke hier, um das Buch über Amazon zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x