Fokus auf dein Leben! Wie du täglich deinen Weg vor Augen behältst..

Fokus ist immens wichtig. Es bringt niemandem und auch dir nichts, wenn du deine Ziele zwar vor Augen hast aber nicht kontinuierlich daran arbeitest. Die Motivation verschwindet oft schnell. Auf diese darfst du sehr gut aufpassen.

Fokus begegnet dir überall. Lass dich nicht von anderen abbringen, wenn du etwas in deinem Leben verändern willst. Das ist erst einmal leichter gesagt als getan. Doch solltest du täglich für deine Lebensvision kämpfen. Menschen sind zu Beginn zahlreich gegen die Veränderung. Du wirst merken, dass nur wenige dir den Erfolg von Herzen gönnen. Nachdem du erfolgreich bist werden natürlich alle ankommen und dir bekunden wie sie immer an dich geglaubt haben. Sei dir dem im klaren.

Eine Menge an Informationen und emotionalen Gift rieseln täglich auf jeden von uns ein. Wir sind die, die sich nicht vom Kurs abbringen lassen, dürfen unseren Fokus nicht verlieren. Es beginnt alles mit einer Entscheidung, die du für dich und deine Zukunft triffst. So kann es schon beginnen, mit Kleinigkeiten wie dem täglichen Zähneputzen. Wenn du etwas ca. 30 Tage am Stück machst, wird es zur Gewohnheit. So ist es auch mit dem Fokus. Jeder der sich 30 Tage hintereinander jeden Tag, die Zeit nimmt für die Dinge, die ihm am Herzen liegen wird sie nicht länger als Mühen wahrnehmen.

So ist es beispielsweise beim Lesen. Nimmst du dir an 30 aufeinander folgenden Tagen ein Buch zur Hand. Wird sich das Lesen automatisch als Teil deines perfekten Tagesablaufes etablieren. Und der Fokus wird dir zukünftig helfen, täglich ein paar Seiten zu lesen.

Sicherlich hast du dich auch einmal gefragt, wie es Unternehmer und andere erfolgreiche Menschen schaffen stets fokussiert zu bleiben. Das ist relativ simpel. Jeder von uns hat die selben 24 Stunden. Allerdings ist jeder von uns frei in der Gestaltung seines Tages, so gehen einige den Tag über arbeiten in einem Beruf der ihnen keine Freude bereitet. Und nach Feierabend, öffnen sie sich ihre hart verdiente Dose Bier. Setzen sich auf die Couch und lassen sich berieseln von dem was der Fernseher ihnen zeigt. Auch ich habe viel Fernsehen in meiner Jugend geschaut, bis ich feststellte, dass ich damit mein Leben auf Autopilot lebe. Ich handelte hiermit nicht proaktiv.

Mein Leben bietet mir mehr wenn ich meine Wünsche offen zeige. Wenn ich mich nicht abbringen lasse von meinem Weg. Und in allem mein Bestes gebe. So sollte der Fokus stets im Vordergrund stehen.

Ich lege den Fokus auf die mir wichtigen Dinge. Manchmal ist es schon ganz angenehm den Tag im Bett zu verbringen. Allerdings wird es nach ein paar Stunden ziemlich langweilig. Und schlafen tun wir Menschen zur genüge. Natürlich kannst auch du deinen Fokus auf Dinge wie Schlafen legen. Aber dabei gilt zu Unterscheiden ob du dich erholst oder deine kostbare Zeit verschenkst.

Einfache Übungen um deinen Fokus beizubehalten gibt es wie Sand am Meer. Jeder Mensch, auch die erfolgreicheren haben Tage an denen sie die Decke über den Kopf ziehen möchten. Das Straussen-Prinzip. Sowas nenne ich gern kurz Ruhestände, ähnlich dem Power-Nap (Ein kurzer Mittagschlaf, nicht länger als 30 Minuten). All dies bewirkt wahre Wunder. Durch die Meditation und anderen Achtsamkeitsübungen lernte ich viel über mich und mein Leben. So erhalte ich schnell durch gezielte Anwendungen kleinerer Übungen meine Energie zurück und kann weiterhin fokussiert für meine Ideale arbeiten.

Also konkretisiere deine Ziele, mache ich auch regelmäßig um mein WARUM?! nicht zu vergessen. Denn wenn dich deine aktuelle Tätigkeit deinem Ziel nicht näher bringt, dann vergeudest du hier kostbare Zeit. Um nicht gänzlich jeden Mut zu verlieren, solltest du dir dein Hauptziel in viele kleinere Teilziele einteilen.

Fokus erlernen ist machbar und ähnlich dem Sport. So stärkst du durch regelmäßige Übung, deinen mentalen Muskel und die Ergebnisse kommen automatisch.

Um deinen Fokus zu finden, wende das Pareto-Prinzip an und selektiere deine Aufgaben nach Dringlichkeit und Wichtigkeit. So erschaffst du mit 20% Einsatz knapp 80% der Ergebnisse. Das wichtige und richtige zu tun verhilft dir zu mehr Energie statt dich von vielem Abbringen zu lassen durch Endlos lange To-Do-Listen. Es gibt immer eine Sache die sofort zu erledigen ist, der Rest kann warten.

Und auch das berühmte Multitasking ist absoluter Mist, wenn du deinen Fokus beibehalten möchtest. Solange du beim Lernen und / oder Arbeiten den Fernseher laufen hast, wirst du nicht aus deinem vollen Potenzial schöpfen können. Denn unterbewusst verarbeitet dein Gehirn sämtliche Reize die auf dich einwirken auch welche die du Aktiv nicht wahrnimmst. Außerdem ist jemand der einen Joint raucht Leistungsfähiger als jemand der mehrere Sachen nebeneinander erledigt.

Pausen sind ebenfalls sehr wichtig um den Fokus beizubehalten. So ist unser Schulsystem auch ausgelegt. Denn eine Schulstunde dauert im Regelfall 45 Minuten und genau diese Zeit kann sich ein Erwachsener am Stück konzentrieren. Die Werte steigen mit zunehmendem Alter. Doch so teile ich meine Lernphasen immer in 30 Minuten Schritte ein. Zwischen Ihnen mache ich 5 Minuten Pause. In den Pausen mache ich etwas komplett anderes. Beispielsweise gehe ich an die frische Luft oder ich mache Übungen zur Lockerung der Muskulatur.

Deshalb finde ein dir würdiges Ziel und richte deine Leidenschaft, Kraft und Energie bewusst auf dieses Ziel aus. Du musst es tatsächlich wollen sonst wirst du dein Ziel nicht erreichen.

Selbst Konfuzius stellte bereits klar:

“Wer zwei Hasen jagt, wird keinen fangen.”

  • Also notiere dir deine Ziele regelmäßig.
  • Mache genügend Pausen.
  • Selektiere deine Aufgaben nach Wichtigkeit.
  • Und halte Störfaktoren fern.

Viel Erfolg und behalte den Fokus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x