Glücklich sein ist eine Entscheidung. 30 Gewohnheiten.

Nachdem ich vor kurzem bereits einen Artikel schrieb, mit dem Titel die 8 Gewohnheiten unglücklicher Menschen, widme ich mich nun der schöneren Seite. Denn glücklich sein ist eine Entscheidung. Was sind die Gewohnheiten glücklicher Menschen? Wenn du bereits überzeugt bist, glücklich zu sein, dann ist dieser Artikel nicht der Richtige für dich. Folglich bist du dir schon im Klaren über die nötigen Gewohnheiten.

Was sind Gewohnheiten glücklicher Menschen?

Gewohnheiten lassen sich schnell und auch relativ einfach in dein Leben integrieren. Sie sind abhängig von zwei Faktoren, Willenskraft und Disziplin. Diese darfst du etwa 30 Tage zeigen bis der Durchbruch, vollbracht ist. Die Gewohnheiten glücklicher Menschen kann jeder tun, oder lassen. Dein Leben, dein Glück und dein Schicksal liegen ganz allein in deiner Macht. Denn glücklich sein ist eine Entscheidung, deine Entscheidung.

Gewohnheiten entscheiden darüber, wie wir uns täglich fühlen oder was wir machen. So fühlen wir uns gesund, kraftvoll, erfüllt und verbunden oder auch krank, leer, kraftlos und einsam. Auch unser Scheitern oder unser Erfolg ist verwurzelt in unseren Gewohnheiten. Mit dem Wissen um diese Macht, fällt das Leben uns leichter, wir werden zum Chef von unserem Leben und entwickeln eine tiefere Beziehung zu uns aber auch zu anderen.

Glück ist erlernbar.

Das Ünglück ist erlernbar, ebenso verhält es sich mit dem Glück. Wer immer das tut, was er schon immer getan hat, wird immer das bekommen, was er schon immer bekommen hat. Deshalb darfst du neue Gewohnheiten adaptieren um nachhaltig glücklich werden zu können. Glücklich sein hat dabei nichts mit Zufriedenheit zu tun, eher mit Dankbarkeit. Alles was du Regelmäßig tust wird automatisch zu einer Gewohnheit. Diese Macht solltest du nicht den negativen Gewohnheiten einräumen, sondern den Gewohnheiten glücklicher Menschen.

Deine Träume entwickeln sich zu deinen Gewohnheiten.

Jeder von uns hat Träume, die verwirklicht werden sollten:

  • fit und gesund sein
  • eine geborgene Atmosphäre mit tiefen Bindungen und dem Gefühl behütet zu sein
  • finanziell frei zu sein, 7-Stellige Summen in Reserve oder ein schönes Strandhaus
  • eine Nonprofit-Organisation, Weltmeere vom Plastik zu befreien
  • ein erfolgreiches und sich lohnende Internetbusiness

Jeder hat ein solches oder ähnliches Ziel in seinem Leben, jedoch fällt die Verwirklichung schwer. Ich bin überzeugt, dies liegt an falschen oder fehlenden Gewohnheiten.

Wir werden, was wir täglich tun.

In wenigen Augenblicken wirst du die Gewohnheiten glücklicher Menschen lesen, die bereits einige Menschen erfolgreich und glücklich machten. Ich selbst habe bereits einige, erfolgreich in mein Leben integriert und wünsche dir, dass du dein Leben so auch verwandeln kannst. Bringe dein Leben auf ein neues Level. Denn glücklich sein ist eine Entscheidung. Deine Entscheidung.

Gewohnheiten sind langfristig, sie sind verantwortlich dich immer wieder zurück in die Spur zu drücken. Egal durch welches Ereignis du deinen Weg verlassen musstest, langfristig gesehen geht es zurück in die vorige Spur. Somit glücklich sein ist eine Entscheidung.

Viel Freude wünsche ich dir nun mit den folgenden 30 Gewohnheiten glücklicher Menschen:

Um 5 Uhr aufstehen

Der frühe Vogel fängt den Wurm, sicher hast auch du bereits von diesem Spruch gehört. Leider ist da viel Wahres dran. Ich war selbst Jahrelang ein passionierter Langschläfer alles vor 9 Uhr war nichts für mich. Ich arbeitete lieber bis spät in die Nacht. Die Vorzüge vom Spät arbeiten, hat man auch morgens zwischen 5 Uhr und 8 Uhr. Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass sehr wenige bereits wach sind und der Willensstärke- sowie Entscheidungsmuskel noch über 100% Energie verfügt. Richtig erfolgreiche Persönlichkeiten standen um 5 Uhr auf, diese Zeit nennt sich Qualitytime, denn sie gehört ganz alleine dir.

Belohne dich selbst, denn glücklich sein ist eine Entscheidung.

Zeit in sich zu investieren klingt einleuchtend, jedoch scheinen einige Menschen zu denken es sei Belohnung, wenn man sein Geld für Shopping jeglicher Art verschleudert oder sich vor dem Fernseher stundenlang „ausruht“. Nein. Sich selbst zu belohnen kann mal eine neue Hose sein oder ein spannendes Buch, welches du vor der Arbeit lesen kannst. Es muss nicht etwas Materielles sein, du darfst auch mitten auf deinem Lebensweg, zurückblicken und dich belohnen mit Anerkennung für die bereits zurück gelegte Strecke. Anerkennung ist eine super Motivation.

Meditieren, um dich jederzeit erholen und fokussieren zu können.

Meditieren wird gerne mit der Esoterik verbunden, negative Menschen sehen in allem Neuen, nur die Nachteile. Es gibt etliche Vorteile vom Meditieren und es reichen bereits sieben Minuten täglich. Meditation ist eine von vielen Gewohnheiten glücklicher Menschen, denn wer sie regelmäßig erlebt wird nach einigen Wochen die Welt klarer, gelassener und ruhiger wahrnehmen, als bevor meditiert wurde. Für mich war und ist die Meditation ein Schlüssel zu einer neuen ungewöhnlichen Welt. In dieser fehlt der äußere Trieb und auch Stress ist verschwunden. Möchtest auch du beginnen zu Meditieren, empfehle ich dir meinen Artikel zum Thema Achtsamkeit.

Ziele setzen um motiviert zu bleiben.

Menschen die sich Ziele setzen sind immer erfolgreicher als der Durchschnitt. Sie verfügen über das Wissen, was sie wollen und lassen keine Chance verfliegen. In jedem Problem neigen sie dazu eine Chance zu sehen und diese auch zu ergreifen. Sie zu setzen ist das eine sie ebenfalls zu verfolgen, das andere. Um dies zu gewährleisten solltest du dir deine Ziele täglich notieren und unterscheiden zwischen Tages-, Wochen-, Jahres-, 3 Jahres-, 5 Jahres- und 20 Jahreszielen. Deine Ziele solltest du im besten Fall veröffentlichen, denn so baust du sämtliche Brücken ab, um zurück rudern zu können. Glücklich sein ist eine Entscheidung.

Die Treppe nehmen anstelle des Aufzuges.

Unser Alltag bietet jedem unendlich viele Möglichkeiten um Fit zu bleiben, statt dem Aufzug oder der Rolltreppe solltest du deshalb überall wo es geht, die klassische Treppe nehmen. Ein fitter und gesunder Körper stehen im Einklang mit einem erfolgreichen Leben. Ein Aufzug oder auch eine Rolltreppe soll uns den Alltag erleichtern, allerdings macht uns all dies träge und faul, zwei Faktoren die du nicht brauchen kannst. Auf dem Weg in ein glückliches und erfülltes Leben.

Genügend Schlaf; Regeneration ist wichtig.

Schlaf ist wichtig, die Regeneration ist wichtig um zu reifen und zu wachsen. Manchen Menschen genügen bereits vier Stunden Schlaf andere benötigen acht bis neun Stunden. Finde hierfür dein Optimum. Im Bett ist es kuschelig und warm, das mögen wir Menschen sehr gerne. Allerdings macht uns zu viel Schlaf nicht wirklich wach, eher das Gegenteil ist der Fall, wir werden noch müder. Auch vorschlafen bringt leider nichts. Um Leistungsfähig und glücklich zu bleiben vernachlässige deine Ruhe- und Schlafphasen nicht, aber übertreibe es auch nicht mit ihnen. Insbesondere Führungskräfte schlafen viel zu wenig, laut einer Studie im Durchschnitt nur 5-6 Stunden.

Sonnenschutz verwenden, schütze deine Haut vor Stress.

Dazu muss ich nicht viel sagen, unsere Haut ist sehr wichtig und gesund macht sie uns glücklich. Deshalb ist es wichtig sich vor der gefährlichen Strahlung zu schützen und Sonnenschutz zu verwenden.

Tägliche Bewegung ist eine Entscheidung, wie glücklich sein.

Bett, Auto, Büro, Auto, Restaurant, Auto, Sofa und Bett. Dies ist ein Tagesablauf einiger Menschen in der westlichen Welt. All diese Tätigkeiten finden im Sitzen statt. Wenig Bewegung ist eine weit unterschätzte Gefahr in dieser Gesellschaft. Durch diese eingeschränkte Bewegung, bilden sich Muskeln und auch Fasern zurück. Sie verkümmern. Neue Bewegungsrituale fallen uns dadurch auch zu Beginn sehr schwer, in dieser Zeit geben die meisten direkt wieder auf. Bereits 30 Minuten täglich genügen. Ob du nun in der Mittagspause oder nach Feierabend spazieren, laufen oder ins Fitnessstudio gehst. Das ist dir überlassen solange du es nicht unterschätzt, wie wichtig Bewegung ist. Denn glücklich sein ist eine Entscheidung.

Pause machen

Du kannst durcharbeiten, allerdings wird dich das nie glücklich machen, nur in deinen Pausen kannst du deinen Fleiß genießen und Kraft sammeln für neue Projekte. Außerdem belohnst du dich mit Pausen mehr als mit harter Arbeit. Das richtige Zeitmanagement, also die richtige Zeiteinteilung habe ich erst richtig zu schätzen gelernt als ich das Buch von Stefan Merath gelesen habe. Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer. Pausen sind wichtig.

Die Natur genießen reduziert deinen Stress.

Die Natur ist ein Kraftvoller Ort, von ihr haben wir Menschen in unserer Entwicklungsgeschichte eine Menge lernen können. Nachhaltigkeit bekommt erst jetzt eine immer größer werdende Beliebtheit, denn unsere Natur zu erhalten ist unsere Lebensgrundlage. Eine enge Verbundenheit zur Natur ist deshalb sehr wichtig, so solltest auch du, sofern du es noch nicht machst, regelmäßig im Wald oder am Meer spazieren oder wandern gehen. Aber du könntest ebenfalls auch eine größere Strecke mit dem Fahrrad fahren. Hauptsache du bist im Einklang mit der Natur. Saubere Luft, Sonne und ein Blick für das Wesentliche, sind nur ein paar Vorteile, die du in der Natur bekommst.

Sofort aufräumen. Ein aufgeräumter Kopf leistet mehr.

Ein Genie beherrscht das Chaos. Ein Spruch der es Jedem erlaubt unordentlich zu sein, denn die perfekte Ausrede wird direkt mitgeliefert. Ich bin ein Genie, klingt viel besser als ich bin Unordentlich. Lange Jahre habe ich mich ebenfalls sehr wohl gefühlt im Chaos. Warum etwas ordentlich hinterlassen? Morgen brauche ich es doch eventuell wieder. Warum das Bett morgens direkt machen, ich lege mich doch abends wieder rein. Faule und träge Menschen handeln nach dieser Devise, so bin ich zum Glück nicht mehr. Sich in ein gemachtes Bett zu legen ist sehr schön und pures Glück. Sich an den aufgeräumten Schreibtisch zu setzen ist ebenfalls ein schönes Gefühl. Nicht zuletzt erkennt man einen Menschen, der mit sich im reinen ist. Unter anderem an der Ordnung in seinen bewohnten Räumen.

Große Anschaffungen länger überdenken.

Die Redewendung, eine Nacht darüber zu schlafen, ist treffend. Besser noch zwei oder drei Nächte. Denn viele Dinge, die wir uns Anschaffen könnte es morgen nicht mehr geben, erzählt uns unser Verstand. Fakt ist: Es gibt alles im Überfluss, in der Konsumwelt wird es jedes Angebot immer wieder geben. Den einzigen Druck machen wir uns selbst. Mangels Geduld wollen wir alles jetzt und sofort. Sämtliche finanziellen Engpässe oder auch Mittelgroßen Katastrophen habe ich mir selbst eingehandelt, weil ich nicht über die Folgen nachgedacht habe. Diese Entscheidungen haben meinem glücklich sein, kaum geholfen. Deshalb hüte dich davor Impulsiv und Spontan große Summen zu investieren. Geld haben kommt von Geld halten.

Das tun was man liebt. Höre auf dein Herz.

Höre auf dein Herz, folge deiner Leidenschaft. Wenn du an etwas Freude hast, dann solltest du dies verfolgen. Liebe ist die stärkste Kraft im Universum, wegen ihr existiert die Welt heute so, wie sie ist. Alles baut auf der Liebe auf. Wir existieren alle nur wegen der großen Kraft der Liebe. Konzentriere dich deshalb auf das was du liebst und mache auch nur das was du liebst. Bleibe dir selbst treu.

Sozial Engagieren. Tue anderen etwas Gutes.

Soziales Engagement ist wirklich wichtig. Es tut gut anderen Menschen, die wirklich Hilfe brauchen zu helfen. Ob du Geld spendest oder in Gemeinnützigen Organisationen Ehrenamtlich aushilfst. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Jedes meiner Vorbilder, engagiert sich meist finanziell für Menschen die es benötigen. Dies meist auch schon seit Anbeginn ihrer Karriere. Tu dies nicht für dein Image, tu dies für dich. Einige Menschen machen es nur für ihr Ego, zeigen allen wie toll sie sind, doch die wahren Helden denken dabei nicht an sich, sondern möchten einfach nur helfen.

Reise um die Welt. Neue Leute, Neue Orte gleich neue Gedanken.

Reisen bildet. Wenn man Menschen fragt, die kurz davor sind den Löffel abzugeben, worüber sie besonders glücklich sind in ihrem Leben. Dann wird neben den Momenten mit ihren Liebsten auch immer von Reisen gesprochen. Ob an die Nordsee oder nach Thailand, jede Reise vermittelt neue und wunderbare Eindrücke. Reisen gibt Kraft, Energie, besinnt auf das wirklich Wichtige. Reisen macht glücklich.

Tagebuch / Selbstreflektion für einen freien Kopf. 

Selbstreflektion gibt dir die Möglichkeit aus deinen Fehlern und auch guten Taten zu lernen, es bei dem nächsten Mal ein Stück weit besser zu machen. Ob du ein schriftliches Tagebuch oder einen Blog schreibst. Wichtig ist die Selbstreflektion, die du schriftlich erledigst. Denn wer schreibt, der bleibt. Meine Selbstreflektion ist ein wichtiger Bestandteil in meiner Abendroutine.

Dankbarkeit zeigen für alles in deinem Leben.

Was ist das Gegenteil von Angst? Mut ist es nicht, denn auch Angsthasen haben Mut. Dankbarkeit ist der Schlüssel um die Angst zu verbannen. Dankbarkeit musste auch ich erst lernen. Zu Beginn nannte ich mir den Standard für den jeder Mensch dankbar ist, dazu zählt es fließendes Wasser aus dem Wasserhahn und ein Dach über dem Kopf zu haben, aber Dankbarkeit ist mehr als das. Momente, Ereignisse und Begegnungen, sind die Dinge für die ich heute dankbar bin. Damit fühle ich kaum mehr Angst und bin weitestgehend glücklich. Von den gesamten Gewohnheiten glücklicher Menschen, ist Dankbarkeit mir die wichtigste.

Medien-Diät, beschäftige dich nicht mit negativem.

Medien-Diät? Eigentlich mag ich keine Diäten und ich muss doch immer wissen was aktuell passiert in der Welt. Oder? So oder so ähnlich denkst du vielleicht über die Medien. Auch ich habe lange Zeit, sämtliche Apps auf meinem Smartphone, für Nachrichten gehabt. Im Radio und auch im Fernsehen schaute ich gerne die Nachrichten. Mir selbst wurde es zu bunt, ständig eine Schreckensmeldung nach der anderen. Nichts was mich direkt betrifft aber alles manipulierend um in Angst und Schrecken zu leben.

Wenn etwas wirklich Wichtiges passiert, was uns betrifft werden wir Menschen es mitbekommen. Und solange in den Medien nichts Positives verlesen wird, lohnt es sich nicht die Medien zu konsumieren.

Körperpflege um Vital und Fit zu sein.

Zähne putzen, Duschen, Gang zum Friseur und vieles mehr, wird dir helfen glücklich zu sein. Dein Körper ist dein Tempel und muss stets vital sein und bleiben. Für die einen ist es klar für den nächsten ein guter Tipp. Pflege dich selbst mindestens genauso wie du auch deine Wunderlampe pflegen würdest um immer Glück zu erfahren.

Gesund und ausgewogen Essen.

Ausgewogen zu essen beinhaltet viele kleiner Hürden auf die man zu achten hat. So solltest du Vollkorn dem Weizen vorziehen. Fisch statt Fleisch konsumieren, beziehungsweise wertiges Fleisch vom Huhn oder dem Rind, statt dem Massenkonsum nachzugeben. Ebenfalls solltest du nur essen, wenn du tatsächlich Hunger hast, nicht bloß, weil nun Mittagszeit ist. Außerdem solltest du einen großes Schluck Wasser trinken bevor man beginnt zu essen, denn das Gefühl von Durst und Hunger ist im Körper dasselbe und täuscht uns Menschen so sehr gerne. Und auf Bio-Lebensmittel achten ist auch nicht verkehrt.

Wasser trinken, führe deinem Körper das zu aus dem er besteht.

Der menschliche Körper besteht zu circa 70% aus Wasser, deshalb ist es auch so wichtig Wasser zu trinken. Damit du dein volles Leistungsniveau ausschöpfen kannst. Für Erwachsene gilt die Faustregel je 10 Kilogramm Körpergewicht einen halben Liter Wasser täglich. Außerdem ist es wichtig nach dem Aufstehen direkt einen halben Liter zu trinken, da ein erwachsener Mensch pro Nacht circa einen halben Liter ausschwitzt. Um seinen Wasserhaushalt im Griff zu haben gibt es heutzutage viele nützliche Apps. Die einen erinnern zu trinken.

Den Frosch essen, also die unangenehmere Aufgabe zuerst.

Im Englischen: Eat that frog. Ein sehr gutes Buch verbirgt sich hinter diesem Namen. In diesem Sprichwort geht es darum, die unangenehmste Aufgabe als erstes zu erledigen. Musst du zu deinem Vorgesetzten oder deinem Partner etwas erzählen, mache es sofort sonst blockiert es dich, weil du da ständig dran denken musst. Ein freier Kopf sorgt für Entspannung und damit bist du deutlich glücklicher, als wenn du einen wichtigen Termin vor dir herschiebst.

Proaktiv leben. Übernehme die Verantwortung für dein Leben.

Übernimm Verantwortung für deine Taten, für dein Handeln und für das was du tust. Gebe nicht anderen stets die Schuld, meistens liegt die Wirkung in der Ursache die du selbst geschaffen hast. Übernimm du die Kontrolle, handele Selbstbestimmt statt Fremdbestimmt. Du bist deines Glückes Schmied.

Glücklich sein ist eine Entscheidung, deshalb lese Bücher.

Es ist ein Teil des Geheimnisses erfolgreicher Menschen, sie lesen sehr viel. Meist ein Buch pro Woche. Lesen bietet enorm viele Vorteile, dazu liest du meinen Artikel zum Lesen und wie ich es schaffe vier Bücher pro Monat zu lesen. Ich beurteile wirklich Weise Menschen nicht an der Größe ihres Fernsehers, sondern an der Menge an Büchern, die diese besitzen und gelesen haben.

Erst verstehen, dann um Erklärung bitten.

Bevor ich einen Menschen bewerte oder gar verurteile, versuche ich die Welt aus seiner Perspektive zu betrachten. Allein ein Perspektiv-Wechsel ist nur wenigen Menschen tatsächlich möglich, meist Menschen mit einem kleinen oder keinem Ego. Denn wenn das Ego zu groß ist, sehen diese Menschen nur sich selbst und fühlen sich ständig unfair behandelt. Dies stärkt nur das Unglück. Versuche also häufig die Sichtweise deines Gegenübers zu sehen und zu verstehen. Es wird dir ein glücklicheres und erfüllteres Leben geben.

Zum Wort stehen.

Ein Mann, ein Wort. Ein Spruch, den mir in jungen Jahren mein Großvater oft erzählte. Und es ist viel Wahres dran, nach Außen hin sieht es gut aus, wenn du deine Vorhaben durchziehst. Doch das Wichtigere ist es, nach Innen sein Wort zu halten. Dinge und Vorhaben die du dir selbst versprichst, darfst du auch einhalten, ansonsten machst du dich selbst bloß unglücklich. Du solltest mit dir selbst im Reinen sein um stets Handlungsfähig zu bleiben und dir vertrauen zu können.

Die richtige Musik hören um Ausgeglichenheit zu ernten.

Musik. Jeder hört Musik, möge man meinen. Allerdings gibt es Musik, die einen vom Inhalt her blockiert, limitiert oder schlechte Stimmung verbreitet. Damit wirst du nicht glücklich werden. Deshalb wähle weise, welche Musik du an dich ranlässt. Ich werde dir hier, zwei der Musikstücke verlinken, die mich zurzeit richtig motivieren. The Holstar – Live your life hier. Roy Jones – Can´t be touched da.

Visualisiere deine Ziele, denn glücklich sein ist eine Entscheidung.

Du hast bereits eine Liste mit deinen Zielen und Träumen, die du in 5 Jahren verwirklicht haben willst? Das finde ich gut. Wirklich klasse. Das hebt dich nun vom Durchschnitt schon weit ab, der nächste Schritt ist es nun, diese Ziele zu visualisieren. Das gelingt dir mit einem Visionboard, schnapp dir deine vorformulierten Ziele für die nächsten 5 Jahre und suche dir für jedes dieser Ziele ein Bild raus.

Nehmen wir einmal an du möchtest in einer Villa wohnen mit 20 Zimmern, Tennisplatz und großem Pool. Dafür nimmst du dir aus einer Zeitung oder dem Internet, genau deine Traumimmobilie, schneidest oder druckst sie aus und klebst diese auf dein Visionboard. Das machst du mit all deinen Zielen. Das fertige Visionboard hängst du dir an einem Ort auf, den du täglich mehrmals betrittst, beispielsweise über den Schreibtisch oder über dein Bett. Denn dein Gehirn wird dir helfen diese Träume zu verwirklichen. Die Macht die von einem Visionboard ausgeht, bekommst du in The Secret erklärt, geiles Buch.

Pareto Prinzip in dein Leben einfügen.

Das Pareto Prinzip, gewährleistet deine Produktivität. Ausführliche Infos bekommst du in meinem Artikel hierzu, denn findest du unter diesem Link. Das Pareto Prinzip nimmt an, das du mit 20% deiner Zeit 80% deiner Ergebnisse generierst. Deshalb solltest du deine Aufgaben in deinem Leben bewusst in die weniger wichtigen 80% und die super wichtigen 20% aufteilen. Damit hast du mehr Zeit und bist glücklicher.

Tagesziele des nächsten Tages am Vorabend bestimmen.

Im Zuge meiner Abendroutine, die ich vor knapp einem Monat begann, notierte ich mir ebenfalls meine Ziele des nächsten Tages. Die Liste war lang aber in Verbindung mit dem Pareto Prinzip, begegneten mir zwei bis drei Hauptaufgaben. Diese machten den Unterschied und ich bin seitdem glücklicher, denn ich weiß was wirklich wichtig ist am nächsten Tage und was direkt erledigt werden muss.

Das ist hier ziemlich lang geworden, wenn du es bis hierher Geschafft hast, dann möchtest du tatsächlich etwas lernen und bist hungrig. Eine gute Eigenschaft, behalte diese. Du wirst es schaffen.

Ich hoffe du hattest Spaß an den 30 Gewohnheiten glücklicher Menschen und verwirklichst schon ein paar von ihnen, abschließend empfehle ich dir nach und nach neue Gewohnheiten zu integrieren, wenn du direkt alles verändern möchtest, wird es um einiges schwerer als es so schon ist. Aber denke immer daran glücklich sein ist eine Entscheidung!

Vielen Dank für deine Zeit und noch einen angenehmen Tag.

Dein Paul 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x