Wie ich meine Passion finde und ihr treu bleibe…

Im Leben geht es um die Findung der eigenen Passion. Dich und auch mich verbindet der Wunsch nach der persönlichen Erfüllung, den Zweck der Existenz (ZDE). Diesen zu finden erfordert meist nicht viel Kraft.

Jeder Mensch hat eine Kernkompetenz. In dieser kann niemand ihm das Wasser reichen. Doch diese herauszufinden erfordert eine achtsame Herangehensweise. Um dein Handeln auswerten zu können, bedarf es einer bewussten Reflektion. In der du deine guten und weniger guten Taten einer Analyse unterziehst, um herauszufinden, welche dir ein besonderes Gefühl verleihen. So befindet sich unsere Passion meist unter den Gesetzen, Benimmregeln und ähnlichem, welches uns über Jahre hinweg eingetrichtert wurde.

Wenn du dir deiner Wertestruktur bewusst wirst, erklären sich viele Vorlieben und Blockaden. Diese Werte bestimmen unser Leben, unser Sein. So befindet sich dein Lebensfluss in einer angenehmen Bahn, wenn du deine Passion, deine Leidenschaft gefunden hast. Und dieser täglich folgst.

Du kannst für dich selbst die Entscheidung treffen, ob du mehrere Tätigkeiten beherrschen möchtest. Oder eine solange perfektionierst bis du anderen als Lehrender zur Verfügung stehen kannst. Für den Fall, dass dir ein anschauliches Bild besser gefällt, lese den nachfolgenden Satz. Ob du ein Bernstein sein möchtest oder ein glänzender Diamant, liegt ganz an dir.

Finde deine Passion damit du eines Tages Geld verdienen kannst mit etwas woran du offensichtlich Spaß hast. So machst du dein Hobby zum Beruf. Und du entwickelst eine Vorfreude auf den allgemein berüchtigten Montag.

Mir sagte mal ein Bekannter, dass sich die Leidenschaft meist hinter deiner größten Angst befindet. Also finde heraus wovor du sehr viel Angst hast. Und stell dich ihr, denn meist ist Angst nur ein Hokuspokus, welches uns unsere Gedanken bieten. Die Leidenschaft, also die Passion, zeigt sich immer in Kleinigkeiten die man erledigt. So ist es erforderlich stets achtsam mit sich umzugehen. In der heutigen Zeit muss niemand mehr Angst haben vor gefährlichen Tieren die einen aus dem Zelt reißen.

Ein Perspektivenwechsel dient dir in leichter Form deine Angst in den Griff zu bekommen und etwas deshalb erst recht zutun. So hilft es mir, mir vorzustellen wie groß die Angst sei, wenn ich wüsste, dass ich morgen sterben würde. Denn im Leben bereut man nie die Dinge die man getan hat sondern die Dinge die man nicht getan hat. Und welche Chance man verpasst hat, wenn sich die eigene Passion hinter ihr befunden haben könnte.

Der Zweck der Existenz, geht einher mit deiner Passion sowie deiner Leidenschaft. Wenn du sie gefunden hast, dann darfst du diese in dein Universum integrieren. Und dein Leben wird sich stark zum positiven verändern.

Verbinde deine Passion mit einer Einkommensquelle und dich wird der Stundenlohn nicht mehr interessieren. Du wirst Spaß an dem haben was du tust und es als persönliche Erfüllung ansehen.

Vor ein paar Jahren war es noch sehr wichtig, hart zu Arbeiten. Um dann das Leben mit Eintritt in die Rente genießen zu können. Wenn du deine Arbeit als eine persönliche Erfüllung ansiehst und es dir Freude bereitet jeden Tag mit dem was du tust im Einklang mit deiner Leidenschaft zu sein. Wird dir die Rente kaum noch wichtig sein. Der Genuss des Lebens ist ein wundervoller Weg. Und wie wir wissen ist der Weg bereits das Ziel. So finde und folge deiner Passion.

Es ist deine wichtigste Lebensaufgabe deine Leidenschaft zu finden und ihr zu folgen. Bereits der heilige Buddha nennt es den Weg des geringsten Widerstandes, der jeden von uns zur persönlichen Erfüllung führt. Denn wenn du deiner Passion folgst, werden die Widrigkeiten die dir begegnen dich nie aufhalten können.

Abschließend für den heutigen Artikel möchte ich dir ein paar Tipps mit auf den Weg geben:

  1. Überlege dir was dich interessiert und zugleich motiviert.
  2. Begebe dich ins Handeln.
  3. Sei offen gegenüber Fehlern und Rückschlägen.
  4. Suche nach Menschen die dich unterstützen werden.
  5. Nutze und erkenne Gelegenheiten.
  6. Gebe dein Bestes.

Join the discussion

  1. Anna B.

    Wirklich gut zu lesen. Mit Tiefgang und dennoch Leichtigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x