Persönlichkeitsentwicklung – Entfalte dein volles Potenzial

Persönlichkeitsentwicklung, ein Terminus, den man in letzter Zeit öfter zu hören bekommt. Dabei ist dieser gar nicht unbedingt nur mit dem Beruf zu verbinden. Viele Menschen investieren nicht in ihre persönliche Weiterentwicklung. Es wird stattdessen eher Geld ausgegeben für Freizeit und Spaß. Dies ist nebenbei nicht verwerflich, ich gebe selbst gerne Geld für diese Konsumgüter aus. Ich bin der Meinung, dass jeder in seine eigene Persönlichkeit investieren sollte. Somit achte ich im Großen und Ganzen auf eine grundlegende Balance meiner Ausgaben.  Doch was meine ich mit persönlicher Weiterentwicklung?

Ich hinterfrage mich stets selbst kritisch, um meine Ecken und Kanten festzustellen. Für die meisten Menschen ist dies gar nicht so einfach. Keiner gibt von Natur aus gerne zu, Schwachstellen oder Mängel zu haben. Dies kostete mich auch zunächst Überwindung im Rahmen meiner Persönlichkeitsentwicklung. Ich merkte schnell, dass ich ohne das Eingestehen meiner Schwächen nicht an ihnen arbeiten kann. Wenn ich mir immer selbst einrede, dass ich perfekt sei, werde ich mich auch nie weiterentwickeln können. Ganz nach dem Motto: “Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung”.

Dabei geht es nicht nur darum, an seinen Stärken und Schwächen zu arbeiten. Im Rahmen der Persönlichkeitsentwicklung ist es auch interessant, sich neue Fähigkeiten und Gewohnheiten anzueignen und seinen Horizont zu erweitern. Stillstand ist Rückschritt. Unsere Welt ist sehr komplex geworden, alles bewegt sich ständig und verändert sich schneller denn je. Heutzutage ist es kaum noch möglich stehenzubleiben. Das Berufsleben ist ebenfalls gekennzeichnet von rasanten Veränderungen und Entwicklungen, folglich findet auch hier eine ständige Weiterbildung statt. Im Berufsleben ist oft die Rede von dem Prinzip des KVP – kontinuierlicher Verbesserungsprozess.

Doch anstatt ein System zu optimieren, können wir uns selbst Tag für Tag, Woche für Woche verbessern. Oft höre ich, dass die Leute keine Zeit dafür haben. Warum? Weil sie sich zu sehr eingespannt fühlen. Sie arbeiten 7 – 8 Stunden am Tag und haben danach eine Familie, um die sie sich kümmern müssen. Es geht auch gar nicht darum, jeden Tag 5 Stunden zu lesen oder Videokurse zu schauen. Jeder hat eine halbe oder eine ganze Stunde am Tag. Eine Studie hat ergeben, dass es die meisten Leute abschreckt, ein Buch zu lesen. Sie fühlen sich gezwungen, ein ganzes Buch schnellstmöglich durchzulesen. Sie setzen sich so unterbewusst unter Druck. Doch das ist doch gar nicht nötig. Jeden Tag zehn Seiten zu lesen vor dem Schlafengehen reicht auch. Jeder sollte sich den Rahmen seiner Weiterbildung so stricken, wie es ihm möglich ist.

Ich möchte das Beste für mein Leben und bin somit verantwortlich für meine eigene Arbeitsleistung. Wenn du nicht da bist, wo du eigentlich gern sein möchtest, ist das okay. Das bin ich auch nicht. Aber ich werde nicht aufgeben, an mir zu arbeiten und werde jeden Tag ein Stück besser.

Schau dir die großen Persönlichkeiten unserer Weltgeschichte an. Ihre Persönlichkeitsentwicklung befindet sich auf einem hohen Level. Michael Jordan, Cristiano Ronaldo, Arnold Schwarzenegger sind alles nicht nur ausgezeichnete Weltklasseathleten sondern haben über mehrere Jahre und Jahrzehnte die Verantwortung übernommen, sich weiterzuentwickeln zu dem was sie werden wollten. Cristiano Ronaldo ist ein hervorragendes Beispiel. Heute ist er 32 Jahre alt und hat nahezu alles erreicht, was man im Fußball und im Privatleben erreichen kann. Trotzdem hört man oft, dass er nach einem Spiel, noch teilweise bis 3 Uhr nachts alleine auf dem Trainingsgelände übt. Er weiß, dass er ein Weltklassespieler ist, schaut jedoch nur nach vorne, ist sich auch seinen Schwächen bewusst und arbeitet an diesen.

Worauf ich hinaus möchte ist, dass wir uns alle im Laufe unseres Lebens weiterentwickeln sollten. Dabei geht es niemals darum, sich mit anderen zu vergleichen. Es geht nur darum, besser als gestern zu sein und ein erfülltes Leben zu genießen.

“Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein!”  – Philip Rosenthal

Für jeden der sich gern weiterbilden und weiterentwickeln möchte, weil Stillstand Rückschritt bedeutet. Habe ich hier eine Auflistung sämtlicher mir geläufiger Quellen erstellt. Ich unterteile diese in kostenlose Möglichkeiten und bezahlbare Alternativen. In der heutigen Welt, steht jedem interessierten, jegliches Wissen unbegrenzt zur Verfügung. Die Zugangsbeschränkungen sind so niedrig wie noch nie. Deshalb nun erstmal zu den preisgünstigen Alternativen, hierzu zählen geförderte Seminare von beispielsweise Parteien oder ähnlichem. Außerdem gibt es ordentliche Videokurse sogenannte Webinare ( Seminare + Web = Webinare ) zu einer, für den Konsumenten, wichtigen Thematik. Hierbei ist der größte Vorteil, dass man nicht wie bei einem Seminar an einen Ort gebunden ist, sondern von jedem Ort der Welt mit Zugang zum WorldWideWeb teilnehmen kann.

Außerdem ergibt sich der Vorteil, dass man Informationen aus mehreren Quellen gefiltert zur Verfügung gestellt bekommt. Darüber hinaus wird zumeist praktisches Wissen mitgegeben. Dieses Wissen ergibt sich aus den persönlichen Erfahrungen des Coaches ergeben. Meine Lieblingsalternative ist es, Bücher zu lesen. Das Lesen bringt mir eine Menge Vorteile hier zu lies am besten meinen dazugehörigen Blog. Bücher benötigen keinen Internetzugang und auch keinen geladenen Akku. Und können wunderbar an jedem Ort gelesen werden. Meine Buchvorschläge siehst du hier. Auch in den Genuss von Hörbücher zu kommen ist eine gute Alternative.

Nun zu den kostenlosen Möglichkeiten für jeden dem Weiterbildung am Herzen liegt. Hierbei kann man auf Podcasts zugreifen die einem kostenlos via ITunes zur Verfügung stehen. Und bei YouTube kannst du dir Videos anschauen, zu diesen Themen. Dir stehen ebenfalls eine unzählige Anzahl an Blogs zur Verfügung, für jede erdenkliche Frage gibt es mindestens eine Hilfestellung.

Ich empfinde es als äußerst wichtig, tiefe Gespräche mit aufrichtigem Interesse am Gegenüber zu führen. Um sich auch hier, durch den persönlichen Kontakt stets weiterzubilden. Auch mal ein Gespräch zu beginnen, mit Menschen die man normalerweise nie ansprechen würde.

Nach der Devise, dass Stillstand demnach Rückschritt ist, ist die teuerste Alternative aufzuhören sich weiter zu entwickeln. Deshalb hört auf mit dem nichts tun!

Lasse dir von mir zum Schluss noch sagen, der Reichtum eines Individuums liegt in seiner Persönlichkeit, somit ist nichts zu teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x