Buch selber schreiben – Veröffentlichung physischer Bücher

Die eigenen Erkenntnisse in einem Buch zusammenzufassen ist schon sehr interessant und kann einem auch sehr viel Spaß bereiten. Man hilft anderen Personen und kann das Buch als Referenz verwenden. Des Weiteren kann das Buch, das du geschrieben hast, auch als passive Einkommensquelle dienen. Hast du dein Werk einmal veröffentlicht, erhältst du durch den Buchverkauf stetig wiederkehrende Einnahmen. Dies stellt einen der Hauptgründe dar, warum sich immer mehr Leute für die Veröffentlichung eines eigenen Buches entscheiden. Allerdings solltest du auf einige Dinge achten, wenn du ein Buch selber schreiben möchtest.

 

Worauf du achten solltest, wenn du dein Buch selber schreiben möchtest

 

Buch selber schreiben

 

Buch selber schreiben – Nischenthema finden

Bevor du loslegst, achte darauf, dass du wirklich auch etwas Neues zu sagen hast oder mehrere Informationen zusammenfasst und eine neue Struktur herstellst. Wenn du eine Geschichte erzählen möchtest, dann denk über die Zeit, die Figuren und auch deren Leben nach. Jede Person und Figur muss gut überdacht sein. Allerdings gibt es auch immer andere Tipps, wenn man einen Roman oder ein Sachbuch schreibt. Bei einem Sachbuch sollte immer die Frage des Buches im Kopf behalten werden. Bei einem Roman ist das Ganze etwas freier.

Grundlegend solltest du vor dem Prozess des Schreibens eine geeignete Nische gefunden haben, in welcher du dein Buch platzieren möchtest. Dabei kann dir z. B. die Amazon Bestseller Übersicht eine Orientierungshilfe geben, um Kategorien mit hoher Konkurrenz herausfiltern zu können. Bei der Betrachtung des wirtschaftlichen Aspektes der Buchveröffentlichung ist es daher sinnvoll eine Nische zu wählen, die prinzipiell lukrativ ist und Raum bietet, um das eigene Buch optimal in den Suchergebnissen zu platzieren. Diesen Schritt der Marktanalyse solltest du unbedingt sorgfältig durchführen, um im Nachhinein auch zufrieden mit den Ergebnissen sein zu können.

 

Wichtig: Trotz umfassender Analysetätigkeiten und Nischenfindung solltest du dich in der Findung der „perfekten“ Kategorie nicht verlieren. Grundlegend existiert in jeder Kategorie ein gewisser Konkurrenzkampf, aber das ist auch überhaupt kein Problem. Deine Intention liegt darin, dass sich dein Buch von den anderen positiv abhebt und somit aus der Masse heraussticht. Das kann dir durch die Wahl eines interessanten Buchtitels und auffälligen Buchcovers gelingen. Diese zwei Aspekte sind elementar für den Erfolg des Buches.

 

Auswahl eines geeigneten Buchtitels und Covers

 

Buch selber schreiben

 

Wenn du dir auch ein langfristiges passives Einkommen durch die Veröffentlichung physischer Bücher aufbauen möchtest, empfehle ich dir meine strukturierte Schritt-für-Schritt-Videoanleitung. Hier zeige ich dir ganz genau im Detail wie du über den gesamten Veröffentlichungsprozess, von der Themenfindung bis zur Vermarktung des Buches, erfolgreich vorgehst.

Tipp: Für die Auswahl deines Buchtitels bietet sich eine Umfrage in themenrelevanten Communitys über Social Media an. So fängst du die Meinungen potentieller Interessenten ein und kannst eine erste Resonanz sowie Verbesserungsvorschläge bekommen. Dies ist vor dem Launch von essentieller Bedeutung, um einen passenden Buchtitel zu finden.

Meistens sind es jedoch nicht der Preis, Inhalt und Buchtitel die den Käufer überzeugen, sondern das Buchcover. Dieses sticht bei der Anzeige in den Suchergebnissen direkt ins Auge und entscheidet oft über einen Klick auf das Produkt. Somit solltest du dir bei der Erstellung des Buchcovers ausgiebig Gedanken machen. In der Regel ist es anzuraten, die Umsetzung der Covergestaltung an einen erfahrenen Grafiker zu geben, um ein professionelles Ergebnis zu erreichen.


Übrigens:

Kindle E-Book Master Kurs

Ich habe mir damals in einem ersten kostenlosen Training von Grigori Kalinski (der sympathische Kerl auf dem Bild rechts) erklären lassen, wie man neben dem Schreiben von E-Books auch Taschenbücher auf Online Plattformen wie Amazon oder CreateSpace veröffentlichen kann. Grigori erklärt hier, wie auch Neueinsteiger in diesem Geschäft sehr schnell erfolgreich werden können. Daraufhin habe ich mir sogar seinen Kurs geholt, um mir das notwendige Wissen für meine Buchveröffentlichungen anzueignen.

In diesem gebündelten Expertenkurs  werden meiner Meinung nach die besten Möglichkeiten aufgezeigt, ohne Vorwissen und ohne viel Kapital ein eigenes Buch zu schreiben und zu veröffentlichen.

Mit meinem veröffentlichen Büchern verdiene ich heutzutage täglich passiv und automatisiert Geld. Du kannst sein kostenloses Webinar, wie ich damals, gerne einmal anschauen,  indem du hier auf den Link klickst.

Hier geht es zum kostenlosen Training!


Buch selber schreiben – Erstellung des Buches

Buch veröffentlichen

Zunächst bietet es sich an die Hauptkapitel deines Buches zu definieren. Stell dir hierbei selbst die Frage, welche umfassenden Schwerpunkte dein Werk berücksichtigen sollte. Aus diesen grundlegenden Gliederungspunkten leitest du verschiedene Unterpunkte ab. Somit formulierst du dir deine eigene Schritt-für-Schritt-Anleitung, welche Punkte du im Schreibprozess inhaltlich noch abzuarbeiten hast.
Daraufhin solltest du dir ein Ziel setzen, wie viele Wörter du täglich an deinem Buch schreiben möchtest. Somit verpflichtest du dich, regelmäßig zu schreiben und voranzukommen. Selbstverständlich wird es Tage geben, an denen du mehr im Flow bist, daher kannst du dir das Ziel auch als Mindestgrenze sehen. Als Schriftgröße sollte 11 oder 12 gewählt werden.

Die Auswahl von geeigneten Illustrationen sollte ebenfalls in dieser Phase erfolgen. Dadurch sind deine Inhalte angenehmer und leichter zu lesen. Des Weiteren unterstützen Bilder dabei, Emotionen zu vermitteln und Metaphern zu visualisieren. Achte jedoch darauf, Textstellen geeignet zu illustrieren. Zu viele Bilder, welches regelrecht gestopft wirken kann, haben eher einen negativen Effekt.

Tipp: Suche dir einen Experten für das Vorwort deines Buches. Bei der Empfehlung und Vermarktung des Buches hilft dies ungemein und zeugt von themenrelevanter Kompetenz bzw. Autorität.

 

Nach dem Schreibprozess

Nach dem Schreiben des Buches kannst du dein Buch noch anderen Autoren zur Verfügung stellen, die dir dann ein paar weitere Ideen oder Feedback geben können. Natürlich solltest du das Buch auch nochmal lesen. Denke dabei immer daran, dass du der Leser bist und nicht weißt, was als nächstes passiert.

 

Buch schreiben
Wenn du das Buch dann selbst noch veröffentlichen möchtest, musst du gegebenenfalls ein Gewerbe anmelden. Dies ist aber überhaupt nicht schlimm und geht sehr einfach. Zu diesem Thema kannst dich im Internet schlau machen z. B. durch themenbezogene Youtube Videos von Personen, die diesen Schritt schon hinter sich gebracht haben.

Möchtest du dein Buch selber schreiben und physikalisch veröffentlichen, kein eBook, brauchst auf jeden Fall eine Druckerei und auch einen Grafiker, der das Design des Buches herstellt. Letzteres würde ich dir empfehlen auslagern zu lassen z. B. über die Plattform Fiverr. Hier findest du zahlreiche Grafiker, die für eine vergleichsweise geringe Bezahlung Top-Designs z. B. Buchcover anfertigen.

 

Buch selber schreiben – Vermarktung des Buches

Zur Vermarktung deines Buches ist ein sogenannter Launch anzuraten. Dieser muss gut vorbereitet sein, sodass du einen Monat vor Veröffentlichung deine Planungen zum Launch abgeschlossen haben solltest. Hierbei kannst deinen Freunden dein Buch kostenlos zur Verfügung stellen, damit sie dies bereits lesen und z. B. durch einen Post auf Facebook bewerben können. Zudem kann es sinnvoll sein, das Buch in einer themenrelevanten Community begrenzt zur Verfügung zu stellen, um somit eine höhere Reichweite erzielen zu können. Eine weitere Strategie ist es, das Buch auf YouTube vorzustellen.

Wenn auch du dein Buch selber schreiben und veröffentlichen und mehr zu diesem Thema erfahren möchtest, empfehle ich dir ganz klar den Kurs von Grigori. Hier wird dir in unterschiedlichen Modulen schrittweise gezeigt, wie du dir dein eigenes lukratives Buch-Business aufbauen kannst.

PS: Vorab würde ich dir noch empfehlen, dir Grigoris kostenloses Training anzuschauen, da du bereits einen ersten Eindruck erhältst und unglaublich viel Mehrwert mitnehmen kannst, ohne dir den Kurs kaufen zu müssen. => Hier geht es zum Training

E-Book Publishing Masterkurs

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x