Keine Finanzielle Freiheit mit einem Blog…

Seit ich diesen Blog ins Leben gerufen habe kommen verstärkt Menschen an, die meinen mir sagen zu müssen wie das Leben funktioniert. Ein Blog brächte einem doch nichts. Und vor allem keine Finanzielle Freiheit.

Sie sagen Dinge wie, wenn ich mir etwas Geld dazu verdienen möchte sollte ich doch im Supermarkt Regale einräumen oder Kellnern. Damit hätte ich jeden Monat fix 400 €.

Doch mir stellen sich dabei einige Fragen:

  • Kann ich nicht etwas nebenbei machen woran ich Freude habe?
  • Was bringt es mir eine Tätigkeit zu erlernen die auch ein Roboter erledigen kann?
  • Warum soll ich etwas machen was meiner Leidenschaft nicht entspricht?
  • Weshalb sollte ich meine Zeit für Geld verkaufen?
  • Warum möchte jemand das ich meinen Körper & meinen Geist kaputt mache?
  • Was bedeutet Finanzielle Freiheit?
  • Welche Autorität hat dieser Mensch mir diese Alternative zu diktieren?

Natürlich können die meisten Blogger nicht nur von Ihrem Blog leben. Einige haben nicht einmal die Absicht damit Geld zu verdienen. Die Monetarisierung kann man machen, muss man aber nicht. Es kann als öffentliches Tagebuch geführt werden oder als Bonus um jemanden kennenzulernen von dem man eventuell ein Seminar besuchen möchte. Bloggen ist ein Hobby von einigen Menschen die einfach gesagt gerne schreiben.

Bloggen macht Freude, Freude gleich Finanzielle Freiheit

In der heutigen Gesellschaft ist durch das Internet jegliches Wissen frei verfügbar. Wir Menschen sind ganz anders miteinander verbunden als noch vor 20 Jahren. Dadurch erlebt auch der Arbeitsmarkt eine riesige Veränderung. Es wächst alles schneller und schneller.

Einen Blog zu betreiben bietet allerdings jedem von uns ein sehr großes Potenzial, ob als reiner Konsument von Blogs oder auch selbst als Blogger. Man lernt eine Menge über sich selbst und auch über andere. Wir sind nicht allein mit unserem Rucksack. Denn auch andere tragen einen Rucksack mit ihren Problemen, Geschichten und Erfahrungen mit sich herum. Mit denen sie anderen helfen können. Von überall auf der Welt.

Durch Motivation und Persönlichkeitsentwicklung zur finanziellen Freiheit

Persönlichkeitsentwicklung und Motivation. Das sind die Kernaufgaben dieses Blogs. Meines Blogs. Doch auch dazu gibt es viele andere die das ebenfalls machen. Finanzielle Freiheit bekommt man nicht direkt mit einem Blog allerdings kann man sich ein kleines passives Einkommen damit erschließen. Okay passives Einkommen gibt es nicht. Das stimmt. Es ist viel eher bekannt unter der folgenden Definition. Ein Einkommen das nicht direkt an die Arbeitsstunden gekoppelt ist. So ist es auch mit Büchern die man schreibt. Einem Autor wird auch nicht empfohlen sortiere doch Ware im Supermarkt ein.

Wer sich der Arbeits- und Gesellschaftlichen Entwicklung verweigert und immer alles von anderen versucht schlecht zu reden. Der wird mit großer Sicherheit nie selbst etwas erreichen und wird er auch nie bei Momenten wo Flexibilität erforderlich wird rechtzeitig reagieren können. Doch diese Menschen wissen nicht was finanzielle Freiheit bedeutet und auch nicht wie sie diese erreichen können. Ihnen fehlt das richtige Mindset. Das Mindset welches dafür sorgt wie du dich fühlst und wie deine glückliche und zufriedene Realität aussieht.

Leben und leben lassen. Bloggen bereitet Freude und wer damit auch noch etwas verdienen kann dem geht es doch bereits gut. Erfolg definiert jeder Mensch anders. Und Geld sollte nie die Größte Motivation sein etwas zu tun sein. Mache es, weil es dich glücklich macht und deiner Leidenschaft entspricht nicht bloß für deinen Geldbeutel. Finanzielle Freiheit ist Definitionssache mehr nicht. Geistige und Körperliche Freiheit ist wichtiger.

Join the discussion

  1. Simone

    Ein ganz toller Artikel und super geschrieben. Vielleicht bringt das den ein oder anderen einmal zum Nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x