Die Verdummung der Gesellschaft? Wo führt es noch hin?

In einer Zeit, in der das Leben so dermaßen krass digitalisiert ist, bietet sich mir ein Bild der allgemeinen Verdummung. Menschen fragen andere Menschen, in Gruppen, in sozialen Netzwerken, wie Facebook wie eine Patentanmeldung durchzuführen sei. Oder auf anderen ähnlichen Netzwerken, wie die neue erschienene App Jodel, wird etwas gefragt, was man problemlos einfach und schnell, wenn man tatsächlich an einer unkomplizierten Lösung interessiert sei, über Google in Erfahrung bringen könnte.

Wie sähe die Welt nur ohne Social Media aus?

Doch es bietet sich mir vielmehr ein Bild von Anerkennungssucht, die Menschen möchten um jeden Preis anerkannt werden. So dass Sie es leichtfertig in Betracht ziehen von anderen ausgelacht zu werden, nur um gesehen zu werden. Die Volksverdummung schreitet schnell voran. Handele noch heute. Es ist wichtig im Leben still und heimlich die benötigten Informationen über ihr aktuelles Projekt selbst zu organisieren.

Dabei gilt es klar abzutrennen, ob man sich dumm stellt oder bei kompetenten Partnern, Mentoren oder Coaches nachfragt. Oder eben bei Themen die nicht zu komplex sind um eigenständig zu suchen beispielsweise auf einer Plattform wie Google, auf dieser sind viele Themen in kurzer Zeit auffindbar.

Google trägt nicht die Schuld an der Verdummung.

Jedoch bietet sich mir beinahe täglich ein Bild von einer Welt in der einige Mitmenschen nicht wüssten, dass es Google gäbe. Doch ist Google inzwischen der Inbegriff für suchen. So wie Tempo ein Synonym ist für Taschentuch. Oder Coca-Cola für ein koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk steht. Und weltweit weiß jeder sofort was man möchte. So nennt man es im allgemeinen Sprachgebrauch, wenn man etwas sucht. “Ich werde dieses oder jenes nun mal googlen!”

Ich für mich, kann sagen, dass ich erst in fachspezifischen Gruppen bei Facebook etwas frage nachdem ich selbstständig im Internet gesucht habe. Oder eben wenn das Thema zu umfangreich ist, um dort mehrere Stunden auf Webseiten zu verbringen, um sich am Ende dennoch nicht zu 100% sicher zu sein. Dann stelle ich meine Frage oder Fragen bei Menschen, wo durchaus die Chance besteht auf einen oder mehrere Experten zu treffen. Denn auch meine Mentoren sind bei einigen Themen schlichtweg überfragt.

Die Gesellschaft kommt sehr leicht an Informationen, doch ist es bei manchen scheinbar zu leicht.

Ich wahre durch dieses Verhalten ganz klar meine Authentizität, gehe stets einen geraden Weg. Das Internet bietet jedem von uns eine Menge an kostenfrei zugänglichen Informationen. Von der Lappalie wie lange ein Ei zu kochen hat bis hin zur umfangreichen Recherche, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind bei der Gründung eines Betriebes.

Doch weshalb flüchten sich so viele Menschen auf Facebook? Um zu “recherchieren”. Es geht im Leben stets um Schnelligkeit, effizientes Handeln und Wachstum. Meist ist es eine Mischung aus diesen drei Faktoren um nicht auf der Strecke zu bleiben.

Welche Wege gibt es die Verdummung zu umgehen?

Wenn man nun mal nicht weiß wie man beispielsweise an seiner Rhetorik feilen kann, so hat man drei Möglichkeiten in seinem Leben, zum einen kann man über viele Jahre YouTube Videos zu diesen Themen schauen und sie praktisch anwenden. Jedoch wenden wenige Menschen das gehörte Wissen auch tatsächlich in Ihrem Leben an. Als zweite Möglichkeit, bietet sich die Chance, durch Seminare mit praktischen Übungen, in kurzer Zeit sein vom hören ins handeln zu gelangen. Eine wahre Größe auf seinem Gebiet. Und nun zur letzten Möglichkeit, diese besteht darin nichts zu tun. Das machen die meisten Menschen. Sie erkennen ihre Problemzone, doch um etwas zu verändern fehlt Ihnen die innere Stärke und der Mut. Hierin unterscheiden sich Schafe von Wölfen, Antilopen von Tigern und Verlierer von Gewinnern.

Ob du aktiv an deiner Verdummung mitwirken möchtest oder nicht, dass entscheidest du für dich. Sei nicht bloß aktiv, sei Proaktiv. Finde die Lösungen und deinen eigenen Weg selbstständig. Lasse dir von mir durch diesen Beitrag helfen, deinen Weg zu finden.

Entscheide du dich.

Noch heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x