Vertriebsoffensive Dirk Kreuter – Ein Erfahrungsbericht

Vom 16. bis zum 17. September war ich in Hildesheim auf der Vertriebsoffensive von Dirk Kreuter, Spitzenverkaufstrainer oder ebenfalls „Vertriebs-Guru“ genannt. Nach der diesjährigen Sommerpause waren auf der Veranstaltung über 2200 gleichgesinnte Teilnehmer anzutreffen. Die Veranstaltung findet inzwischen mehrmals im Jahr statt und geht über zwei volle Tage. Für das Ticket der Vertriebsoffensive von Dirk Kreuter habe ich lediglich 99 € bezahlt, was im Vergleich zu anderen Seminaren mit ähnlichem Inhalt und annähernder Qualität nahezu geschenkt ist. Aber dazu gleich mehr.

DIrk Kreuter Vertriebsoffensive

Tickets zur Vertriebsoffensive, zum vergünstigten Preis findet ihr übrigens hier!

 

Atmosphäre

Die Atmosphäre des Seminars war einfach nur unglaublich. Ich war zwar schon auf mehreren Seminaren, jedoch hat mich die Energie der Veranstaltung einfach umgehauen. Sämtliche Teilnehmer, inklusive mir, waren von der ersten Minute an sichtlich motiviert. Dabei schafft es Dirk Kreuter sein Fachwissen in einer sehr angenehmen Art, mit gezieltem Humor und verständlichen Praxisbeispielen zu vermitteln. Auch als Nicht-Vertriebler war man sofort im Themengebiet gefesselt.

Zu Beginn der Veranstaltung hat jeder Teilnehmer eine gelbe Tasche erhalten, die mit einem Block, Stift, zwei Audio-CDs, einer To-Do-Liste und weiterem Informationsmaterial gefüllt war. Für musikalische Einlagen, die jedoch auch eine Verbindung zum dargestellten Inhalt herstellten, sorgte der Sänger AberAndre.

 

Ablauf und Inhalt der Vertriebsoffensive

Nach einer kurzen Videosequenz wurde Dirk Kreuter mit Unterstützung des Publikums und lauter Musik auf die Bühne geholt. Nach einer kleinen Einführung in die Thematik startete die Veranstaltung auch direkt mit der ersten Übung. Jeder Teilnehmer wurde dazu aufgefordert, sich drei unbekannte Personen im Raum zu suchen, um sich selbst sowie sein zu verkaufendes Produkt kurz vorzustellen. So wurden bereits die ersten sympathischen Kontakte geknüpft und Visitenkarten ausgetauscht.

Der Ablauf des Seminars wurde durch die Behandlung verschiedener inhaltlicher Schwerpunkte gekennzeichnet. Jeder Themenblock wurde grundsätzlich 90 Minuten intensiv behandelt, dazwischen gab es mehrere kleine Kaffeepausen und eine größere Mittagspause. Darüber hinaus hat Dr. Ben Baak, ein sehr sympathischer Fitnesscoach, die Teilnehmer mit kurzen Übungen aufgelockert, um konzentrations- und aufnahmefähig zu bleiben. Diejenigen, die bereits acht Stunden sitzend in einem Seminar verbracht haben, wissen wie erholsam und gelegen solch eine Abwechslung sein kann.

Anhand kurzer Szenen aus klassischen Vertriebsfilmen wie Wolf of Wall Street oder Risiko wurden neue Inhaltsblöcke treffend eingeleitet. Im Folgenden werde ich auf einige der Themenschwerpunkte kurz eingehen.

 

vertriebsoffensive dirk kreuter

Tickets zur Vertriebsoffensive, zum vergünstigten Preis findet ihr übrigens hier!

Die Psychologie des Überzeugens

In diesem Themenblock wurde hauptsächlich dargestellt, wie man anhand von Verkaufspsychologie den potenziellen Kunden davon überzeugt das angebotene Produkte oder die Dienstleitung in Anspruch zu nehmen. Dabei wurde auf gezielte Kommunikationstechniken eingegangen, z. B. die Vermeidung von Negationen wie „nicht“ oder „keine“. Wenn ich dem Kunden mitteile, dass es „keine Probleme“ geben wird ist das erste an was er denkt: Probleme.
Darüber hinaus stellte Dirk Kreuter ebenfalls seine NOA-Methode vor und wie diese psychologisch zum Verkaufsabschluss genutzt werden kann. Ich muss an dieser Stelle bereits sagen, dass diese Tipps Gold wert sind, da sie in der Praxis tatsächlich funktionieren. Anhand der Verwendung ausgewählter Formulierungen erfolgt die Überzeugung des Kunden teilweise unterbewusst.

 

Vor- und Einwandbehandlung

Wer kennt es nicht? Bei dem Versuch, jemanden die Vorteile und Merkmale eines Produktes darstellen zu wollen, folgen auf der Gegenseite direkt Vorwände bzw. Einwände. Diese können z. B. lauten: „Ihre Firma ist zu klein“, „Wir kennen das Produkt nicht“ oder „Ich arbeite diesbezüglich bereits mit dem Partner XYZ zusammen“. An dieser Stelle ist Dirk Kreuter auf mehrere gezielte Techniken eingegangen, um erfolgreich mit Vorwänden umgehen zu können und den Gesprächspartner von einem Termin überzeugen zu können. Für jeden spezifischen Einwand wurde im Rahmen eines Testbeispiels eine Lobphrase und ein Lösungsweg formuliert. Diese wurden in eine feste Ablauffolge gebracht, um einen Leitfaden für das Telefongespräch und mögliche Szenarien zu entwickeln.

 

Geistige Brandstiftung

Die geistige Brandstiftung kann als eine Eskalationsstufe im Vertrieb verstanden werden. Intention ist es, bei möglichen Kunden durch gezielte Verunsicherungstechniken in Erinnerung zu bleiben. Kernziel ist die bewusste Manipulation des Kunden, sodass dieser schlussendlich doch kauft. Auch hier wird im Gespräch nach einer fest definierten Struktur vorgegangen, um eine systematische Überzeugung zu gewährleisten.

 

Kundentypen im Verkaufsgespräch

Gegen Ende der Veranstaltung wurde die Thematik der verschiedenen Kundentypen im Verkaufsgespräch behandelt. Hierbei wurde zwischen vier unterschiedlichen Typen differenziert. Diese wurden zudem nach den Parametern „extrovertiert“, „introvertiert“, „ziel- und aufgabenfokussiert“ sowie „personenorientiert“ ausgewählt.

1. Der Dominante
2. Der Intuitive
3. Der Stetige
4. Der Gewissenhafte

Hintergrund dieser Unterteilung war es, bestimmte Merkmale der jeweiligen Kundentypen kennen und mit diesen umgehen lernen zu können. Jeder Mensch hat Kundentypen mit denen er besser zurecht kommt und jene, bei denen ein Verkauf unmöglich erscheint. Doch genau für Situationen mit diesen Kundentypen müssen Lösungen gefunden werden. Herr Kreuter hat hierbei verschiedene Wege aufgezeigt.

 

Tickets zum vergünstigten Preis findet ihr übrigens hier!

 

Vertriebsoffensive Dirk Kreuter – Fazit

Für mich war die Teilnahme an diesem Seminar eine Investition in die Zukunft und in meinen persönlichen Erfolg. Wenn du den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen anstrebst, online oder offline, kann ich dir die Vertriebsoffensive von Dirk Kreuter nur ans Herz legen!
Ich konnte in den zwei Tagen unglaublich viel Content und Mehrwert mitnehmen. Dieser wird mich dabei weiter unterstützen, meine langfristigen Ziele zu erreichen.

Dirk Kreuter vermittelt in den zwei Tagen gebündeltes Expertenwissen. Kein großes Rumgerede, sondern wirkliche Tipps und Verkaufstechniken, die einen voranbringen. Um dieses Know-how zu erlangen, hätte ich anderenfalls zahlreiche Bücher und Videos durcharbeiten müssen und hätte höchstwahrscheinlich dabei nicht soviel mitgenommen wie auf der Vertriebsoffensive.

Die Vertriebsoffensive eignet sich nicht nur für Verkaufsanfänger, sondern ebenfalls für langjährige Vertriebler, die ihren Umsatz drastisch steigern wollen. Beispielsweise hat Dirk Kreuter ein Testverkaufsgespräch mit einem bereits erfahrenen Verkäufer aus dem Publikum simuliert. Dabei konnte noch enormes Verbesserungspotenzial für den Teilnehmer festgestellt werden, welches er jetzt umsetzen wird.

Schlussendlich habe ich das Seminar mit einem veränderten Mindset verlassen dürfen und bin energiegeladen in die nächste Woche gestartet.

Nächstes Jahr werde ich definitiv wieder an der Vertriebsoffensive 2018 teilnehmen!

Tickets zur Vertriebsoffensive, zum vergünstigten Preis findet ihr übrigens hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x